15.02.2023
Berlin

Investitionskontrolle in Deutschland – wer darf hier noch investieren?

Die geopolitische Lage für Deutschland und die EU hat sich in den letzten Monaten und Jahren stark geändert. Das hat auch Auswirkungen auf ausländische Investitionen in Deutschland, die von der Bundesregierung immer genauer geprüft und in Einzelfällen (Tendenz steigend) auch untersagt werden. Insbesondere Investitionen in besonders sensiblen Sektoren werden zunehmend kritisch gesehen. Ungeachtet ordnungspolitischer Bedenken werden ausländische Investitionen in Deutschland aber auch als Innovationstreiber und wichtiger Wirtschaftsfaktor wahrgenommen.

In einem interaktiven Workshop am 15. Februar 2023 ab 16:00 Uhr in unserem Berliner Büro möchten wir dieses Spannungsfeld anhand aktueller Beispiele mit Ihnen diskutieren und unsere Arbeit in diesem Bereich vorstellen. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, sich im Rahmen eines gemeinsamen Abendessen mit unseren Anwältinnen und Anwälten persönlich auszutauschen und mehr über Ihre Einstiegs-und Karrieremöglichkeiten bei uns zu erfahren.

Die Veranstaltung richtet sich an herausragende Studierende, Referendare und Doktoranden der Rechtswissenschaften (m/w/x) sowie Berufseinsteiger (m/w/x) aus dem Raum Berlin und Umgebung. Vorkenntnisse auf dem Gebiet des Investitionskontrollrechts sind nicht notwendig.

Interessiert? Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und alle relevanten Zeugnisse inkl. Abitur) bis zum 29. Januar 2023 über unser Bewerbungsportal ein.

Informationen

Datum

15.02.2023

Uhrzeit

4:00 pm

Location

Freshfields Bruckhaus Deringer
Potsdamer Platz 1
10785 Berlin

Teilen

Kontakt

Nicole Klag
Senior HR Consultant
+49 69 27308-791